NATO

Die Nato (engl. „North Atlantic Treaty Organization“ also „Organisation des Nordatlantikvertrags“) ist eine Internationale Organisation ohne Hoheitsrechte. Ihre Mitgliedstaaten behalten ihre volle Souveränität und Unabhängigkeit. Basis der NATO ist der Nordatlantikvertrag nach Artikel 51 der UN-Charta („Verfassung“ der Vereinten Nationen). Das Ziel der Nato ist die weltweite Stabilität sowie die Weiterlesen…

Mount Rushmore National Memorial

Das Mount Rushmore National Memorial ist ein im Jahr 1941 fertiggestelltes Denkmal, das aus Porträtköpfen von George Washington (1. US-Präsident), Thomas Jefferson (3. US-Präsident), Theodore Roosevelt (26. US-Präsident) und Abraham Lincoln (16. US-Präsident) besteht. Gewählt wurden die Köpfe genau dieser Präsidenten, die sie zur Zeit der Erstellung des Denkmals als Weiterlesen…

Rolle der USA im 1. Weltkrieg

Der Eintritt der USA in den ersten Weltkrieg brachte für den Kriegsverlauf eine entscheidende Wendung. Für die USA selbst war dieser Schritt eine wichtige Handlung zum Aufstieg zur Weltmacht. Und so kam es zum Kriegseintritt: Am 2. April 1917 trat der damalige US-Präsident Woodrow Wilson vor den US-Kongress und forderte Weiterlesen…

Schwarzer Donnerstag

„Schwarzer Donnerstag“ oder auch englisch „Black Thursday“ ist eine weit verbreitete Bezeichnung für den 24. Oktober 1929 und dem damit verbundenen folgenreichsten Börsencrash der Geschichte. Bereits in den Vorwochen konnte ein deutlicher Rückgang des zuvor jahrelang stark gestiegenen Down-Jonex-Index beobachtet werden. Am „Schwarzen Donnerstag“ kam es dann schließlich zu Panik Weiterlesen…

Sklaverei in der USA

Die Sklaverei in den USA bildet eine Fortsetzung der Sklaverei, die bereits in den 13 Kolonien bestand. Aus diesen 13 Kolonien ging die USA hervor. Die Sklaverei steht in Verbindung mit der Kolonisierung Amerikas im 16. – 19. Jahrhundert. Aus dieser Zeit ging eine Massenversklavung von Afrikanern einher, die in Weiterlesen…

Die Gründerväter und die Unabhängigkeit der USA

Als Gründerväter der Vereinigten Staaten (auf Englisch „Founding Fathers“) werden die Männer bezeichnet, die am 4. Juli 1776 die Unabhängigkeitserklärung sowie die neue Verfassung der USA unterzeichnet haben. Diese Männer galten als Führer der Patrioten. Den Gründervätern werden bemerkenswerte intellektuelle Fähigkeiten und Weitsicht zugeschrieben. In der Unabhängigkeitserklärung (englisch „Declaration of Weiterlesen…

Eroberung des „Wilden Westens“

Zwischen 1800 und 1890, also im 19. Jahrhundert, eroberten die Weißen den nordamerikanischen Kontinent. Sie überwanden die weite Prärie mit ihren Bisonherden und durchquerten die wasserlosen Salzwüsten, um schließlich bis zum Pazifik zu kommen. Den Anfang machten Waldläufer, Forscher und Fallensteller, ihnen folgten dann Siedler aus Europa, auf der Suche Weiterlesen…

Siedler Europas

Nach dem Christoph Kolumbus Amerika entdeckte, verging einige Zeit bis sich die Europäer erneut für den nordamerikanischen Kontinent interessierten. Erst um 1524 erforschte der damalige Seefahrer Giovanni da Verrazano als einer der ersten Europäer die heutige Ostküste. Jedoch tat er dies ehr ungewollt, da er eigentlich auf der Suche nach Weiterlesen…